felz-homage-an-die-kunst_web

Vernissage:
Samstag, 25. September, 15.00 Uhr


“Vom Ende der Welt“
Malerei in Öl, Pastell und Aquarell von Harry T. Böckmann, genannt Sinus
“… Seine Arbeiten zeigen mal den magischen Augenblick, mal träumerische Euphorie, zuweilen auch melancholisch Elegisches, Momente, die berühren, für die oft Worte fehlen, die man malen muss, weil sie nur in Form und Farbe klingen und dem Betrachter Räume öffnen für seine eigene Fantasie. …“
(Auszug: Dr. Svoboda Jähne, Kunsthistorikerin)

Ausstellungsdauer: bis 25. Oktober 2021

 Achtung!
Unter Beachtung der vom Senat vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen
(Mund- und Nasenschutz und Sicherheitsabstand)