Aktuelles Programm

    Samstag, 22.06.2024, 16:00 Uhr /Einlass 15:00 Uhr
    Konzert

    Mediterrane Weltmusik mit "acoustic music poets"

    Weltmusik mit Flamencotanz, Zigeunermusik, Melodien und Liedern aus Italien…
    „acoustic music poets“ ist im Wesentlichen aus der Gruppe „Zigan-tzigan“ entstanden. Die Band um den („Teufels-“) Geiger Thomas Espanner bietet das außergewöhnliche Erlebnis, die leidenschaftliche, melancholische, emotionale und ungezügelte Musik. Dazu gehört das geschmeidige Wechseln zwischen Tanz, Gesang, Palmas und Percussion.

    Bei schönem Wetter (warmen Temperaturen, möglichst ohne Regen) im Garten, Schlecht-Wetter-Variante im großen Saal des Hauses.

    Eintritt: 9,00 €/ erm. 6,00 €

    Samstag, 29.06.2024, 10:30 Uhr

    ErLesenes am Samstag
    "Hätten die Männer ohne ihre Frauen überhaupt überlebt?"
    Lesung mit Monika Melchert

       

    Starke Frauen im Exil: Helene Weigel und Anna Seghers
    Die Ehepaare Brecht/Weigel und Seghers/Radvanyi waren gezwungen, 1933 aus Nazideutschland zu emigrieren. Damit verloren sie zunächst jede Möglichkeit, ihren künstlerischen Beruf weiter auszuüben. Beide Frauen hatten zudem zwei Kinder in Sicherheit zu bringen. Und sie mussten dafür sorgen, dass ihre Männer in den schwierigsten Situationen nicht den Mut verloren: nicht im Internierungslager und nicht im Weiterfliehen durch insgesamt fünf Länder. Mit Mut und Tapferkeit haben sie es geschafft, ihnen allen das Überleben zu sichern. Was Helene Weigel und Anna Seghers in diesen 14 Jahren des Lebens im Exil für ihre Familien geleistet haben, war außergewöhnlich und bleibt eine Erinnerung wert.

    Mit Frühstücksangebot!

    Eintritt: 9,00 €/ erm. 6,00 €